Preußische Orden







Orden vom Schwarzen Adler


Preußen höchster Orden

Gestiftet: 1701 vom König Friedrich I. an Tage seine Krönung

Insignien:
Kleinod: Das Ordenszeichen besteht aus einem nach oben sich verbreiternden weißemaillierten Georgskreuz.
In der Mitte befindet der rote brandenburgische Adler, der in den Fängen einen grünen Lorbeerzweig hält und dem Monogramm FW unter der preußischen Königskrone.
Stern: Der silberne Ordenssternes mit dem schwarzen preußischen Adler auf orangefarbenem Grund. Spruch: Suum cuique (dt.: „Jedem das Seine“) und einen Lorbeerzweig.
Band: Eine oange Schärpe, die über der linken Schulter zur rechten Hüfte getragen wurde.
Ordenskette: Besondere Auszeichnung, abweschselnt mit schwarzen Adlern und blau emaillierten Reif.Im Reif bedindet sich aufgemalt die Ordensdevise.


Roter Adlerorden



Gestiftet: 17. November 1705 vom Erbprinz Georg Wilhelm von Brandenburg-Bayreuth

Insignien:
Kleinod: Ordenszeichen - Ist ein blauemailliertes Malteserkreuz mit schwarzen gekrönten Adlern in den Kreuzwinkeln. Spruch: Sincere et constanter
Stern: goldener achtstrahliger Stern - Mitte: gekrönter rote Adler mit einem Schwert und in den Fängen ein Szepter
Band: Eine weiße Schärpe mit orangen Seitenstreifen, die von der linken Schulter zur rechten Hüfte getragen wurde.
Ordenskette: Wurde bei besonderen Auszeichnungen verliehen


Pour le Mérite



Gestiftet: 1740 vom König Friedrich II. für höchste Tapferkeit
Als Vorgänger für den Orden diente der "Ordre de la Générosité" der vom König Friedrich I. gestiftet wurde.

Insignien:
Kleinod: Ordenszeichen - Ist ein blauemailliertes Malteserkreuz mit schwarzen gekrönten Adlern in den Kreuzwinkeln. Spruch: Sincere et constanter
Band: Schwarzes mit zwei silbernen Seitenstreifen und schwarzer Bordierung gehaltenes Band, welches um den Hals getragen wurde.